Baustoff­kataloge

Wählen Sie im Produkt­katalog aus über 100.000 Bauprodukten von mehreren hundert Baustofferzeugern. Bei jedem Produkt finden Sie eine übersichtliche Be­schreibung, Technische Daten und die aktuellste Version der dokumentations­pflichtigen Unter­lagen.

Baustoffhändler in Ihrer Nähe:
Die Landkarte unterhalb des Produkt­textes zeigt Ihnen den nächst­gelegenen Händler. Klicken Sie ihn an, um nähere Infor­mationen zu erhalten.
Produktgruppe:
45 CeraVent®
Beschreibung:Armiertes Belüftungs- und Entkopplungssystem für im Verbund verlegte Keramik- und Natursteinbeläge an Fassaden und Wandflächen.

Dauerhaft schöne Fassaden mit dem einzigartigen CeraVent® System

Gestalterische Vielfalt, Schlagfestigkeit, dauerhafte Farbechtheit – verklebte keramische Fassaden verfügen über viele Vorteile gegenüber vorgehängten Systemen. Durch die Belüftung und Entkopplung mit dem CeraVent® System lassen sich die üblichen Schäden solcher Verbundkonstruktionen durch Feuchtigkeit und Frost dauerhaft vermeiden.

CeraVent® entkoppelt die Keramik vom Untergrund und bildet eine Luftschicht. Das System ist sowohl auf neu angebrachten Wärmedämmschichten zur Schadensprävention als auch auf alten schadhaften Untergründen zur Sanierung einsetzbar.

Mit dem CeraVent® System entsteht eine eigenständige Belagschale, die vom zugehörigen Dübelsystem standsicher getragen wird. Die Bekleidungsträgermatte ist dabei als zweite Hülle vom Untergrund entkoppelt. Risse und Spannungen im Untergrund werden neutralisiert.
Durch die Belüftungsfunktion des CeraVent® Systems wird Diffusionsstau aufgrund des dampfdichten keramischen Belages ausgeschaltet: In den rückseitigen Kanälen der Belagsträgermatte wird Feuchte hinter dem Fliesenbelag abgeführt. Ausblühungen und Frostabplatzungen als Folge von Feuchteanreicherungen werden wirksam verhindert.

Probleme bei unbelüfteten Fassaden
Thermische Längenänderungen:
Unterschiedliche thermische Ausdehnungskoeffizienten der Baustoffe führen zu unvermeidlichen Spannungen innerhalb der einzelnen Schichten; insbesondere bei wärmegedämmten Untergründen. Es kommt zu Belagsablösungen und Rissbildungen.

Aufsteigende Feuchte und Dampfdiffusion:
Werden auf feuchtes Mauerwerk Beläge mit sperrender Wirkung im kraftschlüssigen Verbund verlegt, können Belagsschäden entstehen. Von innen nach außen diffundierender Wasserdampf kann bei zu “dichten” Baustoffen zu Kondenswasser und damit zu Ausblühungen führen.

Frostschäden:
In der Konstruktion gespeichertes Wasser dehnt sich bei Frost aus und führt zu Frostabsprengungen.

Vorteile
■ Belüftung der Fassaden-/Wandkonstruktion durch Bekleidungsträgermatte. Führt diffundierenden Wasserdampf ab
und verhindert so Frostschäden und Ausblühungen.
■ Entkopplung des keramischen Oberbelags vom Untergrund. Vermeidet Rissbildungen durchkritische Scherspannungen.
■ Eigenständiger Belagsträger.
Ist alleine durch die Verdübelung standfest, erlaubt dadurch vielfältigen
Einsatzbereich, z.B. auf haftungsfeindlichen Untergründen wie Anstrichen, feuchten Putzschichten, Porenbeton.
45         CeraVent®
  Sollten Sie Korrekturwünsche haben,
diese bitte an an info@eurobau.com melden